Kontakt

Digitaler Mutmacher für junge Krebspatienten

Mit insgesamt 15.000 Euro aus Gewinnsparmitteln hat die PSD Bank Rhein-Ruhr eG die Stiftung Universitätsmedizin am Universitätsklinikum Essen unterstützt und die Anschaffung von „Simba“ ermöglicht.

Simba ist 60 Zentimeter groß, hat 25 bewegliche Gelenke und blickt aus zwei leuchtenden blauen Augen in die Welt. Der kleine Roboter soll den jüngsten Patienten des Protonentherapiezentrums in Essen mögliche Ängste nehmen und sie spielerisch auf die Behandlung vorbereiten.

Rund die Hälfte der Patienten des Protonentherapiezentrums sind Kinder und Jugendliche; viele von ihnen kommen aus ganz Europa und dem weiteren Ausland. Auch hierauf ist Simba vorbereitet: Er kann auf 20 verschiedene Sprachen programmiert werden.