Kontakt

250.000 Euro für Corona-Projekte in Norddeutschland

Im Mai 2020 hat die Sparda-Bank Hamburg eG gemeinnützige Vereine dazu aufgerufen, Projekte einzureichen, die wertvolle Hilfsdienste für Corona-Betroffene oder Risikogruppen leisten.

Unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ hat die Bank daraufhin zwischen Juli und September 2020 insgesamt 250.000 Euro vergeben. Die Fördersumme je Projekt orientierte sich an den jeweiligen Anforderungen und betrug jeweils zwischen 3.000 und 10.000 Euro.

Berücksichtigt wurden 70 Vereine und Organisationen in Norddeutschland aus den folgenden Bereichen:

  • Essensausgabe/Tafeln
  • Seniorenhilfe Obdachlosenhilfe
  • Unterstützung bei Pflege und Einkauf
  • Prävention vor Gewalt gegen Frauen/Kinder
  • Depressionsprävention